Newsticker

Wunder nach Gasexplosion in Magnitogorsk: Bergungskräfte retten Baby aus Haustrümmern

Einen Tag nach der schweren Gasexplosion in einem Wohnhaus in Magnitogorsk haben Rettungskräfte aus den Trümmern ein Baby lebendig geborgen. Der 11-monatige Junge wurde in kritischem Zustand auf eine Intensivstation gebracht. Die Behörden nannten die Rettung bei kräftigen Minustemperaturen ein wahres Wunder.
Wunder nach Gasexplosion in Magnitogorsk: Bergungskräfte retten Baby aus HaustrümmernQuelle: Sputnik

Demnach konnte das Baby die Tragödie überleben, weil es in eine warme Decke eingehüllt war und in seinem Kinderbett lag. Außerdem wurden am Unglücksort Wärmekanonen eingesetzt, um die Überlebenschancen der Opfer zu erhöhen. Russische Medien veröffentlichte Videos, auf denen der gerettete Junge zu sehen war. Die Mutter des Babys besuchte das Kind im Krankenhaus. Wegen mehrerer Verletzungen und Erfrierungen sollte der Junge dann zur weiteren Behandlung nach Moskau verlegt werden. (RIA Nowosti)

Mehr zum ThemaRettungskräfte unterbrechen Bergungsoperation in Magnitogorsk: Einsturzgefahr nach Gasexplosion

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<