Newsticker

Helfer abserviert: McDonalds verweigert britischen Feuerwehrmännern kostenlose Getränke

Eine McDonald's-Filiale in der britischen Stadt York sorgte für Schlagzeilen, als deren Mitarbeiter Feuerwehrmännern, die nach einem Einsatz erschöpft waren, kostenlosen Kaffee und Tee verweigerten. Die Feuerwehrmänner hatten in einem Einkaufszentrum in der Nähe einen riesigen Brand gelöscht. Dieser dauerte so lange, dass die Rettungsmänner in Schichten arbeiteten und etwas Zeit für eine Erfrischungspause hatten.
Helfer abserviert: McDonalds verweigert britischen Feuerwehrmännern kostenlose GetränkeQuelle: AFP

Als sie in der nächstgelegenen McDonald's-Filiale um kostenlosen Tee und Kaffee baten, wurden ihnen die Getränke verweigert, da sie kein Bargeld bei sich hatten. Schließlich spendierte ein Kunde der Gruppe eine Runde Getränke. Als sich die Nachricht in den sozialen Medien verbreitete, gab es gespaltene Meinungen. Während einige User schrieben, dass die Männer einfach nur Leitungswasser hätten trinken sollen, bezeichneten die anderen den Vorfall als Unverschämtheit. Der Sprecher der Restaurantkette entschuldigte sich und erklärte, sie würden die großartige Leistung der Einsatzkräfte sehr schätzen. Ihm zufolge hätten die Feuerwehrmänner kostenlos bedient werden sollen.

Mehr zum Thema - Obdachlose bei McDonald's unerwünscht: Video aus den USA wird zum viralen Hit

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion