Newsticker

Besserer Schutz für Frauen: Indische Tinder-Nutzerinnen erhalten Privileg auf den ersten Schritt

Die indische Ausgabe der mobilen Dating-App Tinder hat eine neue Funktion präsentiert, die mehr Sicherheit für indische Nutzerinnen des Plattforms gewährleisten soll. Das Feature "Mein Zug" gibt Frauen das Alleinrecht, eine Unterhaltung zu initiieren, wenn beide Nutzer die Bilder voneinander mit "Gefällt mir" bewertet haben. Dafür brauchen sie nur die entsprechende Option in ihren Einstellungen zu aktivieren.
Besserer Schutz für Frauen: Indische Tinder-Nutzerinnen erhalten Privileg auf den ersten SchrittQuelle: Reuters

Wenn die Funktion sich als effektiv bewährt, soll sie künftig auch in anderen Teilen der Welt implementiert werden, so Reuters. Taru Kapoor, dem Generaldirektor der Mutterfirma des Dating-Portals, Match Group, zufolge ziele der indische Tinder-Ableger darauf ab, die Erfahrung von Frauen mit der Plattform komfortabler und sicherer zu machen und dadurch mehr von ihnen in die App zu locken.

Mehr zum ThemaUnglücksbräutigame: Immer mehr Männer in Ostindien zur Zwangsheirat entführt

Die Notwendigkeit eines besseren Schutzes für indische Frauen auf Tinder wird vor allem vor dem Hintergrund akut, dass jedes Jahr tausende Fälle von sexueller Gewalt und Missbrauch gemeldet werden. Dating wird in einigen Kreisen der indischen religiös und ethisch geteilten Gesellschaft bis heute verpönt, wobei arrangierte Ehen immer noch als normal eingestuft werden.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion