Newsticker

Schweres Erdbeben erschüttert Hawaii

Ein Erdbeben der Stärke 6,9 hat den US-Bundesstaat Hawaii erschüttert. Das Zentrum des Bebens befand sich in fünf Kilometern Tiefe und damit relativ nah an der Erdoberfläche. Nur eine Stunde zuvor war es an gleicher Stelle zu einem Beben der Stärke 5,4 gekommen. Dem Pacific Tsunami Warning Center zufolge bestand keine Tsunami-Gefahr. Angaben über Verletzte und mögliche Schäden lagen zunächst nicht vor.
Schweres Erdbeben erschüttert Hawaii Quelle: Reuters

Am Donnerstag war auf Big Island, der größten Insel der Gruppe im Pazifik, der Vulkan Kilauea ausgebrochen und hatte heiße Asche und glühende Lava gespuckt. Zahlreiche Inselbewohner waren von den Sicherheitsbehörden vorab aufgefordert worden, sich in Sicherheit zu bringen. Außerdem ereignete sich schon am Donnerstag ein - von Dutzenden Nachbeben gefolgtes – Erdstoß der Stärke 5,0. (dpa)

Mehr zum Thema - Vulkanausbruch auf Hawaii: Lavaströme bedrohen Wohngebiet, Tausende evakuiert

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion