Newsticker

Perus Ex-Präsident Ollanta Humala und seine Frau verlassen Untersuchungshaft

Der wegen Geldwäsche angeklagte Ex-Präsident Perus, Ollanta Humala, und seine Frau Nadine Heredia sind am Montag in Lima aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Wie örtliche Medien berichteten, hatte das Verfassungsgericht wenige Tage zuvor ihre Freilassung angeordnet. Das Paar hatte sich im vergangenen Sommer gestellt und seitdem in Untersuchungshaft auf den Prozess gewartet.
Perus Ex-Präsident Ollanta Humala und seine Frau verlassen Untersuchungshaft Quelle: Reuters

Dem früheren Staatschef wird Geldwäsche im Zusammenhang mit dem brasilianischen Bauunternehmen Odebrecht vorgeworfen, das in mehreren Ländern Südamerikas im Mittelpunkt von diversen Korruptionsskandalen steht. Unter anderem soll Ollanta Humalas Wahlkampf im Jahr 2011 von Odebrecht mit etwa drei Millionen Dollar oder umgerechnet 2,47 Millionen Euro illegal unterstützt worden sein. (dpa)

Mehr zum Thema -  Peru: "Korruptionsmaschine Odebrecht" bringt Präsidenten Kuczynski zu Fall

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion