Newsticker

Taxi-Konkurrent Uber in Wien wieder verfügbar

Zwei Tage nach dem vorübergehenden Verbot des Fahrdienst-Vermittlers Uber in Wien hat der Taxi-Konkurrent den Betrieb wieder aufgenommen. Von Freitagabend an werde Uber in der österreichischen Hauptstadt wieder verfügbar sein, teilte das Unternehmen mit.
Taxi-Konkurrent Uber in Wien wieder verfügbarQuelle: www.globallookpress.com

"Wir haben den Prozess dahingehend angepasst, dass der Partner nun aktiv in den Bestellvorgang eingebunden wird und jeden Auftrag aktiv am Betriebssitz annehmen und von dort erteilen muss", hieß es in einer am Freitag verbreiteten Stellungnahme von Uber, die der österreichischen Nachrichtenagentur APA vorlag.

Mehr zum Thema - Taxidienst Uber erleidet erneut Niederlage vor höchstem EU-Gericht

Am Mittwoch hatte Uber nach einer Einstweiligen Verfügung des Handelsgerichts Wien seine Dienste einstellen müssen, aber angekündigt, an einer raschen rechtskonformen Rückkehr zu arbeiten. Die Vermittlungszentrale "Taxi 40100" hatte eine Klage wegen Beihilfe zum systematischen Gewerberechtsverstoß gegen das Unternehmen eingebracht.

Konkret argumentierte "Taxi 40100" vor Gericht, dass Uber als Mietwagen-Firma agiere. Nach Wiener Gesetz dürfen Taxifahrer jederzeit überall Kunden aufnehmen, müssen dafür aber einen fixen Tarif verrechnen. Uber dürfe demnach Fahrgäste nur am Mietwagen-Standort ins Auto holen, habe dafür aber freie Hand bei der Preisgestaltung. (dpa)

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<