Newsticker

Russlands Verteidigungsministerium verzeichnet Stabilität der Waffenruhe im Nordwesten Syriens

Innerhalb der vergangenen 24 Stunden hat die russische Seite der gemeinsamen russisch-türkischen Kommission zur Überwachung der Waffenruhe in Syrien sechs Verstöße gegen das Abkommen über die Einstellung von Kampfhandlungen festgestellt. Nach den Angaben des russischen Verteidigungsministeriums kam es sechsmal zum Schusswechsel - dreimal in der Provinz Aleppo und dreimal in Latakia. Die türkische Seite fixierte insgesamt fünf Fälle – je zwei in Idlib und Damaskus sowie einen in Hama.
Russlands Verteidigungsministerium verzeichnet Stabilität der Waffenruhe im Nordwesten SyriensQuelle: www.globallookpress.com

Hauptsächlich ist das Feuer in Gegenden zu hören, die die dschihadistisch-salafistische Terrormiliz "Dschabhat Fatah asch-Scham" (frühere "Al-Nusra-Front") kontrolliert. Die Siedlung Edlin in der Provinz Homs trat dem Übereinkommen über die Waffenruhe bei. Damit beträgt die Anzahl der Ortschaften, die am Friedensprozess teilnehmen, nun 2.354.

Mehr lesen- Syrien: Video soll Zerstörung in Afrin zeigen - Türkische Militäroperation geht unterdessen weiter