Newsticker

Nächtlicher Eindringling: Weißrussische Grenzsoldaten fangen litauische "Eisenbahn-Drohne" ab

Die weißrussischen Grenzschützer sind neulich auf ein erstaunliches Bespiel technischer Leistung gestoßen: Auf der Eisenbahnlinie aus Litauen stoppten sie eine selbstgesteuerte Draisine, die sich entlang der Gleise ins Inland fortbewegte. Das Gerät könnte vermutlich von Schwarzhändlern konstruiert worden sein, die auf diese Weise versuchten, neue Routen zur illegalen Grenzüberschreitung aufzuspüren.
Nächtlicher Eindringling: Weißrussische Grenzsoldaten fangen litauische "Eisenbahn-Drohne" ab  © grodno24.com

Das unbeladene Aufklärungsfahrzeug wurde mitten in der Nacht von dem integrierten Überwachungssystem erfasst, teilt das Internetportal people.onliner.by mit. Es war mit zwei Akkumulatoren und einem kleinen Elektromotor ausgerüstet. Wie der Videoüberwachung zu entnehmen ist, entwickelte die Draisine mithilfe dieses Antriebs eine Geschwindigkeit von acht bis zehn Stundenkilometer.

Mehr lesen – Drohne bringt Droge: US-Bürger missbraucht High-Tech

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion