Newsticker

Mindestens 29 Tote und Tausende ohne Unterkunft nach Zyklon in Madagaskar

Ein Zyklon hat in Madagaskar mindestens 29 Menschen zum Opfer gefordert. 22 weitere Einwohner des Inselstaates wurden als vermisst gemeldet. Rund 17.000 Menschen mussten nach Angaben des Katastrophenschutzministeriums aus ihren Häusern fliehen. Der tropische Wirbelsturm "Ava" führte zu Überschwemmungen und Erdrutschen. Wichtige Verkehrsverbindungen wurden unterbrochen.
Mindestens 29 Tote und Tausende ohne Unterkunft nach Zyklon in MadagaskarQuelle: www.globallookpress.com

Der Zyklon "Ava" hatte Madagaskar am Freitag mit starken Winden erreicht. Unter seinem Einfluss kam es zu heftigen Regenfällen. Besonders betroffen war der Osten des Landes, aber auch in der Hauptstadt Antananarivo gab es verheerende Überschwemmungen. Bei einem Erdrutsch im südlichen Ort Ivory kamen am Montag 17 Menschen ums Leben. (dpa)

Mehr lesen:  Regierung Madagaskars: Tödliche Lungenpest-Epidemie ist beendet

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion