Live

Live: Bayern schickt überzählige Flüchtlinge nach Berlin zum Kanzleramt

Landrat Peter Dreier aus Landshut schickt 52 Flüchtlinge per Bus nach Berlin zum Kanzleramt. Damit löst eine Drohung vom letzten Herbst ein, als er Bundeskanzlerin Angela Merkel auf seine begrenzten Kapazitäten hinwies. Sein Landkreis könne nur 1800 Geflüchtete aufnehmen, alle weiteren würde er nach Berlin schicken. Die Menschen an Bord hätten dem Umzug zugestimmt. Deutschland hat seit Juni 2015 250.000 Geflüchtete und 311.000 Asylsuchende aufgenommen, so der UN Menschenrechtsrat (UNHCR).
Live: Bayern schickt überzählige Flüchtlinge nach Berlin zum KanzleramtQuelle: RT

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team