Live

Live aus Italien: Rettungsdienste und Helfer versuchen die Lage in Norcia in den Griff zu bekommen

Zentralitalien ist gestern Morgen erneut von einem schweren Erdbeben erschüttert worden. Die 5.000 Einwohnerstadt Norcia zählt zu den am schwersten getroffenen. Sie liegt nur wenige Kilometer vom Epizentrum des Bebens entfernt. Es ist noch unklar, wie viele durch die Naturkatastrophe zu Obdachlosen wurden. Es werden über Hunderttausend befürchtet.
Live aus Italien: Rettungsdienste und Helfer versuchen die Lage in Norcia in den Griff zu bekommen

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion