Kurzclips

Fahrerflucht, Verfolgungsjagd & Festnahme: Youtuber bekommt Show seines Lebens und wird zum Helden

Er wollte ein neues Video für seinen Youtube-Kanal drehen und wird plötzlich Zeuge eines schweren Unfalls. Der Verursacher flieht, doch der Videomacher lässt ihn nicht entkommen. Am Ende wird er als Held gefeiert und hat wohl den besten Clip seines Lebens im Kasten.
Fahrerflucht, Verfolgungsjagd & Festnahme:  Youtuber bekommt Show seines Lebens und wird zum Helden

Youtuber „Chris RS“ hatte sich als Weihnachtsmann verkleidet und fuhr mit seinem Motorrad durch Paris. Eine Kamera filmte mit und fängt plötzlich den Moment ein, als ein Fahrer eines Renault Clio einen Fußgänger auf einem Zebrastreifen überfährt und flieht. Doch der Biker will ihn nicht davon kommen lassen und nimmt die Verfolgung auf. Dem folgt eine Katz-und-Maus-Jagd. Mehrfach gelingt es ihm, den Renault zum Stehen zu bringen. Doch jedes mal, wenn „Chris RS“ von seinem Motorrad absteigen will, um zum Unfallwagen zu gehen, ergreift der Renaultfahrer die Flucht und drückt erneut aufs Gas. Zweimal läuft es so ab und die Verfolgungsjagd durch das Stadtgebiet setzt sich fort. Ein wenig später entdeckt der heldenhafte Weihnachtsmann zwei Polizisten, ebenfalls auf Motorrädern. Er fährt zu ihnen, hupt sie an und versucht zu erklären, was passiert ist. Der Polizist versteht schnell die Situation und bringen die Unfallflüchtige zum Stehen und nehmen sie fest.

Das Video ist mit zwei Millionen Aufrufen mit Abstand das meistaufgerufene seines Kanals. Unter dem Video regnet es Likes und Kommentare, in denen er gelobt oder ihm Respekt gezollt wird. Wie er in seiner Videobeschreibung erklärt, befindet sich auch das Unfallopfer auf dem besten Weg zur Genesung.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team