Kurzclips

Frankreich: Flüchtlinge nähen sich aus Protest gegen den Abriss des Camps den Mund zu

Dutzende Flüchtlinge, überwiegend aus dem Iran, haben ihre Lippen aus Protest gegen den Abriss des sogenannten „Dschungels", einem Flüchtlingslager in Calais, zugenäht. Die zugenähten Lippen, sollten ihre Sprachlosigkeit beziehungsweise, dass ihnen kein Gehör geschenkt wird, symbolisieren. Auf einem Plakat ist zu lesen: „Wo ist unsere Demokratie? Wo ist unsere Freiheit?" und „Wir sind Menschen."
Frankreich: Flüchtlinge nähen sich aus Protest gegen den Abriss des Camps den Mund zu

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team