Kurzclips

Potsdam: „Pogida-Protest“ wird von über 1.000 Gegendemonstranten begrüßt

Unter großer Polizei-Präsenz haben gestern rund 300 „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ und über 1.000 Gegendemonstranten in Potsdam demonstriert.
Potsdam: „Pogida-Protest“ wird von über 1.000 Gegendemonstranten begrüßt

Mehrfach haben Teilnehmer des Gegenprotests und laut Polizeibericht „augenscheinlich Angehörige der linken Szene“ versucht die „Pogida-Veranstaltung“ zu stören und setzten Feuerwerkskörper ein. Außerdem versuchten sie auch Einsatzkräfte der Polizei anzugreifen. Die 1.000 Polizisten, die wegen der Versammlungen im Einsatz waren, konnten dennoch bis auf kleinere Rangeleien, dafür sorgen, dass den Pogida-Teilnehmern nichts passiert. Es wurden vier Personen verhaftet.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihre RT DE Team