Kurzclips

Tausende Iraker demonstrieren in Bagdad gegen türkische Invasion im Nord-Irak

Tausende Iraker haben Samstag auf den Straßen Bagdads gegen die Truppenstationierung der Türkei im Nordirak protestiert. Die Türkei verlegte am 04. Dezember ohne Genehmigung der irakischen Regierung und unter dem Vorwand kurdische Selbstverteidigungskräfte ausbilden zu wollen, mindestens 150 Soldaten, darunter zahlreiche Militärausbilder, und 25 Panzer auf einen Militärstützpunkt in der nordirakischen Provinz Ninive. Das irakische Außenministerium nannte diese Aktion eine „feindliche Handlung“.
Tausende Iraker demonstrieren in Bagdad gegen türkische Invasion im Nord-Irak

Außerdem wandte sich der Irak in einem Schreiben an den UN-Sicherheitsrat, in dem gefordert wird, dass die Türkei unverzüglich die Truppen abziehen solle. Erdogan sagte dazu, dass es nicht zur Debatte stehe, dass die Türkei ihr Militär aus dem Irak abzieht.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team