Kurzclips

Niederlande: Wasserwerfer gegen Anti-Lockdown-Kundgebung in Amsterdam

Die Polizei in Amsterdam hat eine verbotene Anti-Lockdown-Demonstration am Sonntag mit Wasserwerfern aufgelöst. Die Kundgebung fand bereits den zweiten Tag in Folge statt. Anwesende protestierten gegen die andauernden Corona-Einschränkungen.

Die Polizei in Amsterdam hat eine verbotene Anti-Lockdown-Demonstration am Sonntag mit Wasserwerfern aufgelöst. Die Kundgebung fand bereits den zweiten Tag in Folge statt. Anwesende protestierten gegen die andauernden Corona-Einschränkungen. Dieses Wochenende wurde jedoch zuvor von der Amsterdamer Stadtverwaltung als "hochriskant" deklariert. Polizeikräfte lösten zuvor bereits am Samstag ähnliche Demonstrationen auf, bei denen mehr als 50 Personen festgenommen wurden.

In den Niederlanden gilt derzeit der Lockdown, der eine nächtliche Ausgangssperre, die Schließung von Schulen sowie von Cafés und Restaurants beinhaltet. Die Niederlande haben nach Angaben der Johns Hopkins Universität rund 1.200.000 Corona-Infektionen und 16.395 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus gemeldet. Etwas weniger als drei Prozent der Bevölkerung sind nach Angaben der amerikanischen Universität vollständig gegen Corona geimpft.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team