Kurzclips

Einschränkungen durch Coronavirus: Holland muss Millionen Blumen vernichten

Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen und Maßnahmen zur Eindämmung des Virus, zwingen viele Wirtschaftsbereiche in die Knie. In den Niederlanden, das für seine Tulpen weltweit bekannt ist, kommt es im Blumensektor zu massiven Einbußen. Niederländische Blumenzüchter kommen nicht umher, Millionen Blumen zu entsorgen. In dem Video sind diese für den Kompost produzierten Blumen zu sehen – das ganze Ausmaß der Corona-Krise für die Floristikbranche.
Einschränkungen durch Coronavirus: Holland muss Millionen Blumen vernichten

Während in den vergangenen Tagen aufgrund der Pandemie in Europa Grenzen dicht gemacht und massive Einschränkungen für Geschäftstreibende und die Bevölkerung beschlossen wurden, ist nun auch der niederländische Blumenexport laut NOS fast zum Erliegen gekommen. Wegen der stark gefallenen Nachfrage bleibt vielen Blumenhändlern in Holland nichts anderes übrig, als ihre blühende Ware zu vernichten.  

Der niederländische Twitter-Nutzer Paul Buitink hat ein Video veröffentlicht, das solche nicht verkauften Blumen zeigen soll. 

Den aktuellen Angaben des Coronavirus Resource Centers der Johns Hopkins University zufolge, gibt es derzeit 1.708 Corona-Infizierte in den Niederlanden, 43 Menschen starben bisher daran. 

Das Virus verursacht bei vier von fünf Menschen nur leichte Symptome wie Fieber und Husten, manchmal aber auch gar keine. Bei anderen, vor allem älteren Menschen mit eventuellen Vorerkrankungen, kann es zu schwereren Formen, wie einer Lungenentzündung oder gar zum Tod führen. Die große Mehrheit der Menschen jedoch erholt sich von dem neuen Virus, meldet das Robert Koch-Institut.