Kurzclips

Deutsches Unternehmen personalisiert Müsli mittels DNA-Test

Es scheint, dass die Zukunft bereits pünktlich zum Frühstück angekommen ist, wo das Müsli nun nach einem per DNA-Test bestimmten Stoffwechseltyp personalisiert werden kann. Das deutsche Start-up-Unternehmen mymuesli bietet jetzt Frühstückscerealien an, die passend zur individuellen DNA des Verbrauchers zusammengestellt werden können.
Deutsches Unternehmen personalisiert Müsli mittels DNA-Test

Im Sinne der Selbstoptimierung stellen immer mehr Verbraucher ihre Ernährung um. Mymuesli bietet deshalb jetzt etwas ganz Spezielles an.

"Im Großen und Ganzen gibt es drei Stoffwechseltypen. Sie unterscheiden sich in einen Proteintyp, einen Kohlenhydrat- und einen Fetttyp, und basierend auf diesen Typen werden die Inhaltsstoffe personalisiert", erklärt Maximilian Pahn, Direktor für Innovation bei mymuesli.

"Da wir zertifizierte Labors verwenden, die auch von anderen Krankenhäusern oder Ärzten genutzt werden, können wir den höchsten Standard anbieten, der verfügbar ist", fügte er hinzu.

Das Passauer Start-up hat sich zwei Kooperationspartner an Bord geholt, um seinen Kunden personalisierte Müsli-Mischungen anzubieten.

Für den DNA-Test arbeitet mymuesli mit dem Berliner Start-up Lykon zusammen. Für 189 Euro schicken Kunden eine Speichelprobe ein, um dann Ernährungsempfehlungen zu bekommen. Der Bericht gibt Auskunft darüber, welche Nahrungsmittel der Kunde beispielsweise essen sollte, um schlanker und fitter zu werden. 

Anhand ihrer Ergebnisse sehen Nutzer, welche mymuesli-Zutaten zu ihrer Ernährung passen, um daraufhin ihre eigenen Mischungen zusammenzustellen.

Mehr zum Thema – Schimmel, Keime, Mäusekot – Lebensmittel werden immer ungenießbarer, und der Staat schaut weg

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion