Kurzclips

Anti-G7-Protest: Französische Polizei verhindert, dass Reporter Festnahme filmen

Die französische Polizei hinderte Journalisten offenbar daran, die Festnahme eines Anti-G7-Protestlers im französischen Dorf Urrugne in der baskischen Provinz Labourd zu filmen. Die Aufnahmen, die am Freitag entstanden sind, zeigen, dass Bereitschaftspolizisten die Journalisten vor Ort vertreiben.
Anti-G7-Protest: Französische Polizei verhindert, dass Reporter Festnahme filmen

Im Hintergrund wird ein Demonstrant festgenommen, der gegen den Gipfel protestiert. Am G7-Tagungsort in der französischen Küstenstadt Biarritz herrschte während der Veranstaltung Demonstrationsverbot. Dennoch gab es Protestveranstaltungen in Nachbarorten. Frankreich entsandte 13.000 Polizisten in die Gegend, die für Ordnung sorgen sollten. Der G7-Gipfel, auf dem die G7-Staatsoberhäupter und Gastpolitiker eine Reihe globaler Themen diskutieren, endete gestern.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion