Kurzclips

Hohenfels: US-Raketenabwehrübung neuen Kalibers – "können Patriot-Raketen überall einsetzen"

Im Rahmen ihrer Raketenabwehrübung in Europa, die ein "ganz neues Kaliber" darstellen soll, hat die US-Armee einen taktischen Straßenfeldzug von Deutschland nach Slowenien begonnen. Videoaufnahmen zeigen, wie schweres US-Gerät die Armeebasis in Hohenfels im Schutze der Dunkelheit verlässt.
Hohenfels: US-Raketenabwehrübung neuen Kalibers – "können Patriot-Raketen überall einsetzen"

Vor der Kamera erklärte Truppenführerin Annie Hershey, dass mit Astral Knight 2019 das erste Mal eine Mission solchen Kalibers in Europa durchgeführt wird. Diese wird nämlich von der Armee, der Marine und der Luftwaffe gemeinsam durchgeführt und beinhaltet eine Luft- und Raketenabwehrübung.

Sie fügte hinzu, dass Astral Knight beweise, dass die "US-Army Europe" überall in Europa Patriot-Raketen einsetzen kann.

Bei Patriot handelt es sich um ein bodengestütztes US-Raketenabwehrsystem. Es soll feindliche Marschflugkörper, Flugzeuge und ballistische Mittelstreckenraketen abwehren.

Die US-Armee gibt an, dass die US-Luftwaffe die Übung leiten wird, die Anfang Juni stattfinden wird. Einer der Hauptübungsplätze sei auf der Aviano-Luftwaffenbasis in Italien. Aber auch an anderen Standorten in Kroatien, Deutschland und Slowenien sollen Astral-Knight-Missionen stattfinden. 

An der Übung werden auch Truppen aus Kroatien, Italien und Slowenien beteiligt sein. Im Rahmen von Übungsszenarien sollen Luft- und Raketenabwehr erprobt und trainiert werden.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.