Kurzclips

Unterstützer von Trumps Mauerplänen starten über Crowdfunding eigenen Mauerbau

Einwohner des US-Bundesstaates New Mexico haben über eine Crowdfunding-Kampagne so viel Geld angesammelt, dass sie damit einen privaten Mauerbau gestartet haben. Sie sind Unterstützer der seit Langem versprochenen Mauer des US-Präsidenten Donald Trump gegen illegale Migration, der sich erbittert über dessen Bau mit Behörden und Opposition streitet.
Unterstützer von Trumps Mauerplänen starten über Crowdfunding eigenen Mauerbau

Die Gruppe "We Build the Wall" möchte nicht länger auf die Verwirklichung einer solchen physischen Migrationsbarriere warten und hat deshalb selbst die Initiative ergriffen. Inzwischen wurden bereits 800 Meter Stahlstäbe entlang von privatem Land, wo sich die US-Bundesstaaten New Mexico und Texas treffen, gezogen. Die Aufnahmen, die gestern auf der mexikanischen Seite der Grenze in Ciudad Juárez gemacht wurden, zeigen den voranschreitenden privaten Mauerbau entlang der US-mexikanischen Grenze in New Mexico. Nach Angaben der US-Grenzschutzpolizei wurden in der Nähe von El Paso, der texanischen Grenzstadt von Cuidad Juárez, über 96.000 Menschen festgenommen. US-Präsident Trump soll das Crowdfunding-Projekt begrüßen.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion