Kurzclips

Provokation Richtung Iran? US-Kriegsschiffe üben im nördlichen Arabischen Meer

Inmitten des Säbelrasselns zwischen dem Iran und der US-Regierung hat die US-Marine mit Kriegsschiffen sowie US-Marinesoldaten Militärübungen im nördlichen Arabischen Meer durchgeführt. Nach Angaben der US-Marine soll so mit "Durchsetzungsfähigkeit und Agilität" auf jede Bedrohung reagiert sowie US-Truppen und -Interessen in der Region verteidigt werden können.
Provokation Richtung Iran? US-Kriegsschiffe üben im nördlichen Arabischen Meer

Beteiligt an den Übungen, die am Freitag aus der Luft gefilmt wurden, waren die Abraham Lincoln Flugzeugträgerkampfgruppe (CSG), die Kearsarge amphibische Bereitschaftsgruppe (ARG) sowie die 22. Marine Expeditionseinheit (MEU). Sie führten gemeinsam die Übungsoperationen durch, die die Einsatzbereitschaft der Marine gegenüber "externen Bedrohungen verbessern" sollen.

Die Übungen am Persischen Golf vor der Küste des Iran fanden inmitten zunehmender Spannungen zwischen Washington und Teheran statt, nachdem sich zuerst die USA vor rund einem Jahr und kürzlich der Iran aus dem Atomabkommen JCPOA zurückgezogen hatten. Washington hat den Iran mit massiven Sanktionen belegt und droht dem Land im Falle einer Provokation mit "großer Gewalt".

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion