Kurzclips

Paris: "Frankreich gehört nicht den Franzosen!" Hunderte Schwarzwesten-Migranten besetzen Flughafen

Hunderte von Migranten, die sich als "Schwarzwesten" bezeichnen, haben am Sonntag den Pariser Flughafen Charles de Gaulle besetzt und forderten von Premierminister Édouard Philippe, sich gegen Abschiebungen und für legale Papiere für alle auszusprechen.
Paris: "Frankreich gehört nicht den Franzosen!" Hunderte Schwarzwesten-Migranten besetzen Flughafen© Screenshot Twitter / @StefSimanowitz

Die Gruppe aus etwa 500 Demonstranten versammelte sich im Terminal 2 des Flughafens, während Bereitschaftspolizisten am unterem Ende der Rolltreppen standen und den Protest bewachten.

"Frankreich gehört nicht den Franzosen! Jeder hat das Recht, hier zu sein", rief einer der Demonstranten in einen Lautsprecher.

Der Protest wurde von der Migrantenunterstützungsgruppe La Chapelle Debout organisiert. Diese erklärte, dass sich ihre Mitglieder nach der Protestbewegung der Gelbwesten benannt haben, die seit Monaten in Frankreich demonstriert. Die Migranten-Protestgruppe bezeichnet sich als "Schwarzwesten". Sie fordert Papiere für alle, ein Treffen mit Philippe zur Erörterung der Asylpolitik und ein Treffen mit den Geschäftsführern von Air France, um von dem Unternehmen zu fordern, "jede finanzielle, materielle, logistische oder politische Beteiligung an Abschiebungen ein[zu]stellen".