Kurzclips

Venezuela: Guaidó schwört, die "Operation Freiheit" fortzusetzen

Der venezolanische Oppositionsführer Juan Guaidó sagte auf einer Pressekonferenz in Caracas am Freitag, dass die sogenannte "Operation Freedom" fortgesetzt werde. "Morgen werden wir in jedem Gliedstaat wieder loslegen, und ich möchte das nachdrücklich betonen", sagte Guaidó.
Venezuela: Guaidó schwört, die "Operation Freiheit" fortzusetzen

"War die Aktion vom Dienstag ein Erfolg oder nicht, fragten mich einige Leute, als ich eintrat. Mit anderen Worten, es ein Misserfolg ist, dass im Moment in Maracaibo kein Licht brennt. Es ist ein Misserfolg, dass Maduro weiterhin Funktionen an sich reißt. Das ist ein Misserfolg für ganz Venezuela, das wissen wir genau", sagte Guaidó.

Guaidó veröffentlichte am Dienstagmorgen ein Video, das zu einer militärischen und populären Revolte mit dem Titel "Operation Freedom" (Operation Freiheit) aufrief.

Venezuela befindet sich seit dem 23. Januar in einer politischen Krise, als Guaidó sich selbst zum Interimspräsidenten erklärte. Er wird inzwischen von über 50 Ländern, darunter die Vereinigten Staaten, als solcher anerkannt.

Mehr zum ThemaVenezuela: Was sind die beiden Oppositionsführer Guaidó und López wert?

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf YouTube einschalten

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion