Kurzclips

Premiere: Nordkoreanischer Staatschef Kim Jong-un betritt zum ersten Mal russischen Boden

Der nordkoreanische Staatschef Kim Jong-un ist zum ersten Mal nach Russland gekommen. Sein gepanzerter Zug überquerte die russische Grenze am frühen Mittwochmorgen (MEZ). Nach einer kurzen Pause an der Station Chassan setzte Kim Jong-un seine Reise nach Wladiwostok fort, wo er sich am 25. April mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin treffen wird.
Premiere: Nordkoreanischer Staatschef Kim Jong-un betritt zum ersten Mal russischen Boden

Der nordkoreanische Staatschef wurde mit der russischen Tradition "Brot und Salz" begrüsst. Dabei wird hochgeehrten Gästen das große runde Brot "Karawai" mit Salz angeboten.

Der wichtigste Teil von Kims Besuch ist für den Donnerstag geplant, wenn sich das nordkoreanische Staatsoberhaupt mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin treffen wird. Der Besuch ist für beide Staaten ein seltener Höhepunkt. Putin besuchte Nordkorea bislang nur einmal im Jahr 2000, Kim Jong-un hat seit seinem Amtseintritt im Jahr 2011 noch niemals Russland besucht.