Kurzclips

Kölner Karnevals-Parade: Gelbwesten stürzen Macron – SPD zerbricht endgültig an GroKo

Wenn der Rosenmontagszug mit seinen Paradewagen durch die Stadt zieht, ist das der traditionelle Höhepunkt des Karnevals. Auf diesen sogenannten Persiflagewagen werden aktuelle Geschehnisse aus Politik und Gesellschaft thematisch aufgegriffen. Und auch in diesem Jahr wurden Personen aus der Politik, die für Schlagzeilen sorgten, aufs Korn genommen und zu Parade-Figuren verarbeitet.
Kölner Karnevals-Parade: Gelbwesten stürzen Macron – SPD zerbricht endgültig an GroKo

So wurden US-Präsident Donald Trump und sein russischer Amtskollege Wladimir Putin bei einem gemeinsamen Bier dargestellt. Der französische Präsident, beziehungsweise eine Statue von ihm, wurde durch Aktivisten in gelben Warnwesten gestürzt. Auch für die Sozialdemokraten sehen die Jecken offensichtlich schwarz. Der politische freie Fall der SPD wurde in Form einer Titanic, die an einen Eisberg namens GroKo kracht, verbildlicht. Trotz wetterbedingter Einschränkungen versammelten sich auch in diesem Jahr Zehntausende Karnevals-Enthusiasten, um den Umzug mitzuerleben und natürlich, um Kamelle zu fangen. Die Großfiguren und Pferde mussten laut lokalen Medien auf Grund des Sturmtiefs allerdings dem Umzug fernbleiben.