Kurzclips

Putin bestätigt Pläne zur Bildung einer syrischen Arbeitsgruppe mit Israel

Der russische Präsident Wladimir Putin bestätigte die Pläne zur Einsetzung einer Arbeitsgruppe mit Israel und anderen Ländern, um die Situation in Syrien zu normalisieren, sobald die letzten Nester des terroristischen Widerstands geräumt sind. Das sagte er am Donnerstag in Moskau.
Putin bestätigt Pläne zur Bildung einer syrischen Arbeitsgruppe mit IsraelQuelle: Sputnik

"Die Idee ist, eine Struktur zu schaffen, die alle beteiligten Parteien einbezieht", sagte er. "Es sollte sich um die endgültige Normalisierung der Situation handeln, nachdem die letzten Überreste des Terrorismus zerstört wurden. Dies hängt auch mit dem vollständigen militärischen Rückzug vom Territorium der Arabischen Republik Syrien sowie mit dem Wiederaufbau des syrischen Staates und der Erhaltung seiner territorialen Integrität zusammen", fügte er hinzu.

Putin zeigte sich auch zuversichtlich, dass die letzten Widerstandsnester in Syrien bald geräumt sein werden.

Die Ankündigung erfolgt nach dem Treffen Putins mit dem israelischen Premierminister Benjamin Netanjahu, bei dem die beiden Politiker darüber diskutierten, wie militärische Zusammenstöße in Syrien vermieden werden können. Israel nimmt dort immer wieder militärische Maßnahmen gegen den Iran vor.

Mehr dazuNetanjahu kündigt Denkmal für Opfer der Leningrad-Belagerung in Jerusalem an

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion einschalten

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion