Kurzclips

USA: Polizist erschießt 14-Jährigen, der vor ihm flüchtet

In den USA hat ein Polizist ein 14-jähriges Kind erschossen. Das Opfer namens Antonio Arce ergriff angesichts des Polizisten die Flucht. Der Junge soll in einen SUV eingestiegen sein und hätte angeblich daraus gestohlen. Die Polizei der Stadt Tempe hat das Körperkamera-Video des Polizisten veröffentlicht.
USA: Polizist erschießt 14-Jährigen, der vor ihm flüchtet

Die Aufnahmen zeigen den Beamten, der hinter einem Mülleimer Deckung sucht, während er den 14-jährigen Antonio Arce in dem SUV in einer Gasse mit erhobener Waffe beobachtet. Der Junge verlässt das Fahrzeug und läuft davon. Der Polizist brüllt dem Jungen hinterher: „Zeig mir deine Hände!“ Unmittelbar danach schießt er, zweimal. Der Vorfall ereignete sich am 15. Januar.

Wie der Leiter der Temper Polizei bekanntgab, wurde der Junge im Schulterbereich getroffen, ins Krankenhaus gebracht und erlag dort seinen Verletzungen.

Der verantwortliche Polizist hat zu seiner Verteidigung angegeben, dass Antonio bewaffnet gewesen sei. Die Ermittler geben an, bei dem Jungen eine Airsoft-Pistole gefunden zu haben, die er angeblich aus dem Wagen gestohlen haben soll. Der Besitzer des Wagens verwickelt sich in Widersprüche. Er gab zunächst an, dass seine beiden Airsoft-Pistolen, die er hatte, noch im Wagen waren. Später revidierte er, dass er nicht mehr genau wisse, wie viele dieser Waffen er im Wagen hatte.