Kurzclips

Putin und Vučić diskutieren in Belgrad über Handel und bilaterale Beziehungen

Der russische Präsident Wladimir Putin und sein serbischer Kollege Aleksandar Vučić diskutierten während eines Protokolltreffens am Donnerstag in Belgrad die bilateralen Beziehungen und den Handel zwischen den beiden Ländern.
Putin und Vučić diskutieren in Belgrad über Handel und bilaterale Beziehungen

"Unser Handelsvolumen wächst. Die Importe aus Russland sind um 30 Prozent und die Exporte aus Serbien um 40 Prozent gestiegen", sagte Vučić und fügte hinzu, dass die beiden Länder die Zusammenarbeit bei innovativen und digitalen Technologien verstärken wollen.

"Es ist wahr, der Handelsumsatz steigt, er umfasst nun praktisch zwei Milliarden Dollar", sagte Putin.

"Unsere Beziehungen sind immer vielfältiger geworden, was großartig ist. [Ich spreche über] Ingenieurwesen, Energie und Infrastruktur", sagte er.

Zu Beginn der gemeinsamen Pressekonferenz zeichnete Putin Aleksandar Vučić mit dem Alexander-Newski-Orden aus. Die Präsidenten werden später gemeinsam die serbisch-orthodoxe Kathedrale Sankt Sava besuchen.

Mehr dazuPutin vor Serbien-Besuch: Dominanzstreben der USA auf dem Balkan ist enormer Destabilisierungsfaktor

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion einschalten