Kurzclips

Griechenland: Flüchtlingsfamilien leben in Zelten mitten im Schnee

In einem Flüchtlingslager in der Nähe der griechischen Stadt Thessaloniki hausen Flüchtlingsfamilien unter menschenunwürdigen Lebensbedingungen bei Minusgraden und Schnee in Zelten. Das völlig überfüllte Flüchtlingslager Diavata in Thessaloniki beherbergt 1.410 Flüchtlinge, angeblich mehr als doppelt so viele, wie es dessen Kapazität zulässt.
Griechenland: Flüchtlingsfamilien leben in Zelten mitten im Schnee

Die Menschen verbrennen Schrott, Holzreste und Äste, um sich zumindest ein wenig wärmen zu können. Am Montag demonstrierten die Menschen hier gegen die vorherrschenden Lebensbedingungen. Es soll zu Zusammenstößen gekommen sein, bei denen zwei Menschen verletzt wurden.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion