Kurzclips

Schneechaos in Österreich: Obertauern unter mächtiger weißer Decke - und es soll weiter schneien

Der starke Schneefall im österreichischen Obertauern hat dazu geführt, dass am Dienstag ganze Gebiete im Schnee versunken sind. Die Aufnahmen zeigen, dass Schneemassen Straßen, Autos und Dächer von Gebäuden vollständig überdecken, was unter anderem auch zu Straßensperrungen aufgrund von Lawinengefahr führte.
Schneechaos in Österreich: Obertauern unter mächtiger weißer Decke - und es soll weiter schneien

Aber für Urlauber wie Thomas Moors war der starke Schneefall "überhaupt kein Problem". Er sagte: "Die Sicht ist nicht gut, aber im Allgemeinen habe ich kaum bemerkt, dass etwas ungewöhnlich ist, außer dass die Straße ruhig ist." Das Gebiet ist bekannt als Wintersportparadies.

Seit dem vergangenen Wochenende sollen in Österreich und Süddeutschland aber auch bereits mindestens sieben Menschen durch wetterbedingte Vorfälle ums Leben gekommen sein. Der massive Schneefall sorgte dafür, dass Touristen tagelang in Obertauern festsaßen. Eine Reisegruppe konnte erst gestern, nachdem die Straßen für einige Stunden geöffnet wurden, zurück nach Deutschland.

Entwarnung gibt es allerdings in Österreich nicht. Es werden wieder bis zu 90 Zentimeter Neuschnee erwartet und es soll bis Freitag weiter schneien. Auch in Deutschland wurden erste Ski-Strecken gesperrt.