Kurzclips

Russland: Putin besucht Weihnachtsmesse in seiner Heimatstadt St. Petersburg

Der russische Präsident Wladimir Putin hat gestern an einem orthodoxen Weihnachtsgottesdienst in der Verklärungskathedrale in St. Petersburg teilgenommen, während Premierminister Dmitri Medwedew an der berühmten Messe in der Christus-Erlöser-Kathedrale in Moskau teilnahm, wo der Gottesdienst von Patriarch Kirill geleitet wurde.
Russland: Putin besucht Weihnachtsmesse in seiner Heimatstadt St. Petersburg

Russisch-orthodoxe Christen feiern Weihnachten nach dem Julianischen Kalender am 7. Januar, 13 Tage später als diejenigen, die den Gregorianischen Kalender verwenden. Der "Heiligabend" ist am 6. Januar. In der Nacht zum 7. Januar findet dann die feierliche Weihnachtsmesse statt. Seit der Auflösung der Sowjetunion ist der christlich-orthodoxe Weihnachtstag am 7. Januar offiziell ein Feiertag in Russland.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion