Kurzclips

„Islamischer Dschihad in Palästina“ ehrt neuen Chef mit Militärparade in Gaza-Stadt

Tausende Mitglieder des bewaffneten Flügels der Palästinensischen Islamischen Dschihad-Bewegung, so genannte al-Quds Brigaden, haben letzte Woche eine Militärparade in Gaza-Stadt veranstaltet. Die Parade sollte dem neuen Generalsekretär der Terrororganisation, Ziad Nakhala, ihre Loyalität bekunden. Deshalb zogen am Ende alle gemeinsam zur Residenz des PIJ-Generalsekretärs.
„Islamischer Dschihad in Palästina“ ehrt neuen Chef mit Militärparade in Gaza-Stadt

Nakhala ersetzt seinen Vorgänger Ramadhan Shalah, der angeblich aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten ist. Die Organisation erkennen Israels Existenzrecht nicht an. Sie setzt auf Gewalt und Terror, um Israel zu bekämpfen.