Kurzclips

Zwei Messerangriffe in Wien: Vier Menschen schwer verletzt – Mann aus Afghanistan festgenommen

Am Mittwochabend kam es binnen einer halben Stunde gleich zu zwei Messerangriffen in Wien. Vier Menschen ringen im Krankenhaus um ihr Leben. Ein dringend Tatverdächtiger konnte nach der zweiten Attacke festgenommen werden. Ob der Mann aus Afghanistan auch mit dem ersten Angriff in Verbindung steht, ist bislang unbekannt.
Zwei Messerangriffe in Wien: Vier Menschen schwer verletzt – Mann aus Afghanistan festgenommen

Eine dreiköpfige Familie, der Vater 67, die Mutter 56 und die Tochter 17 Jahre alt, wurde vor dem japanischen Restaurant KOSU in der Praterstraße Opfer eines Messerstechers. Der Täter konnte fliehen. Etwa eine halbe Stunde später wird eine vierte Person, ein 20-Jähriger, am Praterstern mit einem Messer angegriffen, der etwa 650 Meter vom Restaurant entfernt liegt.

Wie die Polizei mitteilte, konnte sie nach dem zweiten Angriff einen dringend Tatverdächtigen, einen 23-jährigen Afghanen, festnehmen. Ob dieser auch mit der ersten Attacke in Verbindung steht, ist Gegenstand der Ermittlungen. Auch das Tatmotiv ist bislang unbekannt.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion