Kurzclips

Spektakulärer Massencrash bei FIA-Quali-Rennen - 16 Wagen krachen ineinander

Bei dem Qualifikationsrennen der FIA-Tourenwagen-Weltmeisterschaft ist es am Samstag im chinesischen Macau zu einer schweren Massenkarambolage gekommen. Insgesamt 16 Rennwagen krachten ineinander, nachdem der Fahrer Daniel Juncadella in einer geschlossenen Kurve verunfallt war. Aufgrund der kurzen Distanz zwischen den Rennwagen konnten 15 weitere Fahrer nicht rechtzeitig bremsen und knallten in den Unfallwagen.
Spektakulärer Massencrash bei FIA-Quali-Rennen - 16 Wagen krachen ineinander

Einige der Fahrzeuge prallten mit solcher Wucht aufeinander, dass sie anschließend über andere hinwegflogen. Der Massencrash, der gleich in der ersten Runde stattfand, sorgte für eine einstündige Einstellung des Rennens, da mehrere Kräne notwendig waren, um die Autos von der Strecke zu entfernen. Überraschenderweise wurde niemand bei dem Unfall verletzt.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion