Kurzclips

Schockmoment: Scharfschütze eröffnet „aus Versehen“ bei Rede von Hollande das Feuer – Zwei Verletzte

Bei einer Rede des französischen Präsidenten, Francois Hollande, ist es heute zum Schockmoment gekommen. Ein Scharfschütze eröffnete plötzlich das Feuer und gab einen Schuss ab. Zwei Menschen im VIP-Bereich wurden von der Kugel getroffen und leicht verletzt. Hollande reagierte äußerlich gefasst. Er unterbrach seine Rede, schaute sich um, wartete kurz und sagte dann: „Ich hoffe, das nichts Schlimmes passiert ist.“ Danach setzte er seine Rede fort.
Francois Hollande schaut sich um, nachdem ein Scharfschütze das Feuer eröffnet hat.

Der französische Präsident weihte heute in Villognon eine neue Bahn-Schnellstrecke ein. Der Scharfschütze war zum Schutz der Veranstaltung eingesetzt worden. Die Staatsanwaltschaft hat wegen der „falschen Waffenhandhabung“ eine Untersuchung eingeleitet.

Videoquelle: elysee.fr  

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<