Kurzclips

Kirgistan: Autobomben-Anschlag auf chinesischem Botschaftsgelände – Ein Toter und drei Verletzte

Durch einen Autobombenangriff auf die chinesische Botschaft in Bischkek, der Hauptstadt von Kirgisistan, sind heute Früh mindestens eine Person getötet und drei weitere verletzt worden. Berichten zu Folge soll der Fahrer mit seinem Wagen versucht haben, das Einfahrtstor zur Botschaft zu durchbrechen. Eine erste Schranke soll er tatsächlich durchbrochen haben. Dann explodierte der Sprengsatz und tötete den Fahrzeugführer.
Kirgistan: Autobomben-Anschlag auf chinesischem Botschaftsgelände – Ein Toter und drei Verletzte

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion