Kurzclips

Erdogan: Wir werden unsere Nachkommenschaft ausweiten und die Pflicht dazu liegt bei den Müttern

Der türkische Präsident, Recep Tayyip Erdogan, hat sich gestern erneut gegen die Geburtenkontrolle ausgesprochen und erklärt, dass keine muslimische Familie einen solchen Ansatz haben könne. Bereits im Jahr 2014 nannte er die Empfängnisverhütung „Verrat an der Nation“. Um die türkische Nachkommenschaft zu vergrößern, müsse jede Familie mindestens drei Kinder zur Welt bringen.
Erdogan: Wir werden unsere Nachkommenschaft ausweiten und die Pflicht dazu liegt bei den Müttern

Und es sei die Pflicht der Mütter diese Ideologie in der ganzen Nation zu verbreiten, während die Nation daraus ein Band der Liebe machen müsste, das die ganze Welt umhüllt.  
Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion