Kurzclips

Palmyra nach Rückeroberung vom IS: „Die Befreiung dieser Stadt wird in die Geschichte eingehen“

Mamun Abdul-Karim, der Leiter der syrischen Museums- und Altertumsbehörde, hat sich gestern aus Damaskus sehr zuversichtlich und erleichtert über die Rückeroberung der syrischen Weltkulturerbe-Stadt Palmyra von der Terrororganisation des IS gezeigt. Für ihn sei dieser Sieg ein „historischer Sieg, der in die Geschichte eingehen wird“.
Palmyra nach Rückeroberung vom IS: „Die Befreiung dieser Stadt wird in die Geschichte eingehen“

Auch soll er sich für einen Wiederaufbau der zerstörten antiken Stätten ausgesprochen haben und betont haben, dass die Schätze Palmyras weitestgehend gut erhalten sind. Laut der russischen Unesco-Vertreterin, Eleonora Mitrofanowa, wurden nur etwa 300 Kulturstätten der etwa 10.000 Standorte zerstört.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion