Kurzclips

"FCK Pogida!“- Antifa demonstriert gegen Pegida-Ableger in Potsdam

Die Stimmung in Potsdam ist gestern Abend angespannt gewesen, als der Pegida-Ableger „Pogida“ gegen die „Islamisierung des Abendlandes“ durch Potsdam gezogen ist. Die Teilnehmerzahl des „Pogida-Protests“ sank im Vergleich zu vorherigen Straßenzügen, dafür stieg die Anzahl der Gegendemonstranten auf über 800 an. Nicht nur die Anzahl der Pogida-Teilnehmer sinkt, sondern auch die Häufigkeit der zukünftigen Protestaktionen, denn anstatt wöchentlich sollen sie nur noch alle zwei Wochen stattfinden.
"FCK Pogida!“- Antifa demonstriert gegen Pegida-Ableger in Potsdam

Insgesamt hatte die Polizei die Lage rund um die beiden Protestlager im Griff, allerdings musste sie mehrmals Tränengas gegen Protestler aus dem linken Spektrum anwenden, die versuchten zu den Pogida-Teilnehmern vorzudringen.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion