Kurzclips

Israelische Grenzpolizisten werfen behinderten Palästinenser mit seinem Rollstuhl um

Nachdem israelische Polizeikräfte am Sonntag ein 21-jähriges Mädchen in Hebron im Westjordanland angeschossen haben, das angeblich eine Messerattacke auf die Grenzpolizisten ausüben wollte, versuchen einige Menschen zu ihr zu gelangen, um der verletzt am Boden Liegenden zu helfen.
Israelische Grenzpolizisten werfen behinderten Palästinenser mit seinem Rollstuhl um

Jedoch lassen die israelischen Polizisten niemanden durch, selbst nicht einen Rollstuhlfahrer, den einer der Polizisten einfach umkippt, während seine Kollegen die anderen Menschen mit Tränengas und mit vorgehaltener Waffe zurückdrängen. Das Mädchen befindet sich mittlerweile in einem Krankenhaus und ihr Gesundheitszustand ist stabil.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion