Kurzclips

Mörder! Demonstrantinnen unterbrechen Erdogan in Ecuador – Seine Leibwächter reagieren brutal

Ecuador hat den türkischen Botschafter in Quito einberufen, um offiziell gegen die rabiate Behandlung von drei ecuadorianischen Bürgerinnen, die eine Rede des türkischen Präsidenten mit Rufen von „Mörder“ unterbrochen haben, zu protestieren. Die Frauen wurden gestern nach ihrem Protest brutal von Erdogans Sicherheitspersonal aus dem Saal entfernt. Auch lokale Medien wurden durch Erdogans Leibwächter davon abgehalten, die Auseinandersetzung zu filmen.
Mörder! Demonstrantinnen unterbrechen Erdogan in Ecuador – Seine Leibwächter reagieren brutal

Mit freundlicher Genehmigung durch Johemir Martinez.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<