Kurzclips

Türkei: Demonstration gegen Erdogan in Ankara brutal aufgelöst

Bei einer Demonstration in Ankara, auf der Erdogan die Schuld für den Bombenanschlag am Dienstag in Istanbul gegeben wird, sind am Mittwoch neun Demonstranten brutal verhaftet worden. Die kleine Gruppe, die aus Mitgliedern der Revolutionären Volksbefreiungspartei-Front besteht, demonstrierte vor den UN-Büros in Ankara und forderte Erdogans Rücktritt. Die Gruppe hat sich friedlich verhalten und erst wenige Minuten demonstriert, als schon die Polzei kam und sie verhaftete.
Türkei: Demonstration gegen Erdogan in Ankara brutal aufgelöst

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion