Kurzclips

Holland: Die Stimmung kippt - Warnschüsse und Verhaftungen nach Flüchtlingsgegner-Sturm auf Rathaus

Am Mittwoch sind rund 14 Protestteilnehmer verhaftet worden, nachdem etwa 1500 Anti-Flüchtlings-Demonstranten das Rathaus in Geldermalsen nahe der Utrecht versuchten zu stürmen und Bierflaschen und Feuerwerkskörper ins Gebäude warfen, um eine Stadtratssitzung über die Ankunft von 1.500 Asylsuchenden zu unterbrechen. Die Sitzung musste dann tatsächlich abgebrochen werden und die Ratsmitglieder wurden evakuiert. Während der Ausschreitungen gab die Polizei mehrere Warnschüsse ab.
Holland: Die Stimmung kippt - Warnschüsse und Verhaftungen nach Flüchtlingsgegner-Sturm auf Rathaus

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion