Kurzclips

Trauerzeremonie in Moskau für die in Syrien getöteten Soldaten

In Moskau hat heute ein Gedenkgottesdienst zu Ehren des Su24-Piloten und des Marinesoldaten, die bei einem Syrien-Einsatz getötet worden sind, stattfinden. Vor zwei Tagen schoss das türkische Militär die russische Su24 über syrischem Territorium ab, mit der Begründung, dass sie den türkischen Luftraum verletzt hätten, was Russland, dass russische Verteidigungsministerium und der überlebende Pilot jedoch dementieren.
Trauerzeremonie in Moskau für die in Syrien getöteten Soldaten

Die Piloten konnten sich zwar über die Schleudersitze retten, jedoch wurden sie von radikalen turkmenischen Rebellen, die für die FSA kämpfen, vom Boden aus unter Beschuss genommen. Bei der Rettungsaktion für den zweiten Piloten feuerten die Radikalen einen russischen Hubschrauber mit einer US-gefertigten TOW-Rakete ab, wobei ein weiterer Marinesoldat getötet wurde.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion