Kurzclips

Paris: Die Angst steckt noch in den Knochen - Knallgeräusch löst Massenpanik aus

Auf dem Platz der Republik in Paris ist heute während einer Gedenkveranstaltung eine Massenpanik ausgebrochen. Laut Berichten sorgte ein Knall dafür, dass Hunderte in Panik vor einem erneuten Terroranschlag flohen. Vor dem Chaos, sangen die sie John Lennons „Imagine" und „Let it be", während viele von ihnen weinten. Nach den Terroranschlägen am Freitag liegen in Paris die Nerven buchstäblich blank. Präsident Hollande hat angekündigt, dass er den Ausnahmezustand auf drei Monate erhöhen will.
Paris: Die Angst steckt noch in den Knochen - Knallgeräusch löst Massenpanik aus

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion