Kurzclips

Politikberater stellt EU-Flüchtlingspolitik in Frage: "Gibt es überhaupt eine?"

Die Flüchtlingskrise am Rande der EU erhitzt die Gemüter: Nun gibt einer der führenden Politik- und Medienberater Deutschlands, Richard Schütze, RT DE ein interessantes Interview.

Wie unterscheidet sich die derzeitige Flüchtlingskrise von der im Jahr 2015? Kann Noch-Kanzlerin-Merkel mit ihrer "moderierenden Art" für Entspannung sorgen oder drohen weitere Eskalationen an der weißrussisch-polnischen Grenze?

In einem Interview mit RT DE beantwortet einer der führenden Politik- und Medienberater Deutschlands, Richard Schütze, diese hochaktuellen Fragen und zeigt perspektivische Lösungsmöglichkeiten auf. Einleitend sagte er:

"Die EU war sichtbar überrascht von der Einwanderung auf europäisches Territorium. Darauf war sie nicht vorbereitet."

Mehr zum Thema - Geopolitikexperte Rainer Rothfuß: "Problematik geht weit über die Flüchtlingskrise hinaus"

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<