Kurzclips

Mit Tuk Tuk und Fahrrad für die kubanische Regierung

Zahlreiche junge Kubaner nahmen am Donnerstag in der Hauptstadt an einer Parade teil, die von der Union Junger Kommunisten (UJC) organisiert wurde. Die Teilnehmer fuhren in Tuk Tuks, auf Fahrrädern und in mit kubanischen Flaggen geschmückten Autos durch Havanna.

Zahlreiche junge Kubaner nahmen am Donnerstag in der Hauptstadt an einer Parade teil, die von der Union Junger Kommunisten (UJC) organisiert wurde. Die Teilnehmer fuhren in Tuk Tuks, auf Fahrrädern und in mit kubanischen Flaggen geschmückten Autos durch Havanna. Die Zuschauer warteten auf die Parade, schwenkten kubanische Flaggen und riefen "Lang lebe Fidel!".

Die Parade fiel auf den Jahrestag des Maleconazo-Aufstands am 5. August 1994, ein Protest während der Wirtschaftskrise nach der Auflösung der Sowjetunion. Diese Krise wurde als "Sonderperiode in Friedenszeiten" bekannt und führte dazu, dass 35.000 Kubaner das Land in Richtung Vereinigte Staaten verließen.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion