Kurzclips

London: Handgemenge und Festnahmen bei Demo gegen Corona-Politik

Hunderte Gegner der Corona-Politik gingen am Samstag in London auf die Straßen, fünf Tage nachdem die sozialen Einschränkungen am sogenannten "Freedom Day" in England aufgehoben worden waren.

Der Unmut der Demonstranten richtete sich unter anderem gegen das Impfprogramm der Regierung und gegen die Durchsetzung eines obligatorischen Gesundheitspasses. Beim Protest kam es zu heftigen Zusammenstößen mit der Polizei. Berichten zufolge wurden mehrere Demonstranten festgenommen.

Mehr zum Thema - "Hört auf zu lügen" – Massenproteste gegen die Corona-Politik in London

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion