Kurzclips

Humboldt Forum in Berlin eröffnet unter Protest

Das Humboldt Forum in Berlin wurde am Dienstag endlich für die Öffentlichkeit geöffnet. Bei der Eröffnung waren auch Berlins Bürgermeister Michael Müller und die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Monika Grütters, anwesend.

Begleitet wurde die Eröffnungsfeier am Dienstag von Protesten. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite hatten sich bereits am frühen Nachmittag Demonstranten versammelt, die Transparente und Schilder mit Slogans wie "Tear it down" und "Defund Humboldt Forum" trugen.

Kritiker fordern die Rückgabe von Kunst aus Afrika. Auch die Demonstranten bei der Eröffnung forderten die Rückgabe von Kulturgütern und die Aufarbeitung der deutschen Kolonialgeschichte. Ursprünglich sollte das Humboldt Forum im Herbst 2019 eröffnet werden, bevor technische Verzögerungen und die Pandemie den Termin nach hinten schoben.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion